Wie können wir unsere Liebe für den Propheten in unseren Herzen verstärken? ()

Muhammad Salih Al-Munajjid

 

Frage: Wie kann man im Herzen mehr Liebe zum Propheten Muhammad als für alles andere in der Welt entwickeln?
Wie können wir unsere Liebe für den Propheten in unseren Herzen verstärken?

|

  

  

  

 Wie können wir unsere Liebe für den Propheten ﷺ‬ in unseren Herzen verstärken?

كيف نزيد محبة النبي صلى الله عليه وسلم في قلوبنا؟

Wie können wir unsere Liebe für den Propheten ﷺ‬ in unseren Herzen verstärken ?

Frage:

Wie kann man im Herzen mehr Liebe zum Propheten ﷺ‬ Muhammad als für alles andere in der Welt entwickeln?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Die Stärke der Liebe zum Gesandten hängt mit dem Iman des Muslims zusammen. Wenn sein Iman steigt, steigt auch seine Liebe zum Propheten ﷺ‬. Den Propheten ﷺ‬ zu lieben ist eine Handlung des Gehorsams Allah gegenüber und ein Mittel Ihm näher zukommen. Den Propheten ﷺ‬ zu Lieben ist eines der obligatorischen Pflichten im Islam.

Von Anas wird überliefert, dass er sagte: Der Prophet ﷺ‬ sagte: "Niemand von euch verinnerlicht den Iman wirklich, bis seine Liebe zu mir stärker ist als seine Liebe zu seinem Vater, zu seinem Kind und zu den Menschen allesamt."[1]

Man kann seine Liebe zum Gesandten ﷺ‬ verstärken indem man sich das Folgende klarmacht:

Erstens: Er wurde von seinem Herrn gesandt, Der ihn aus der gesamten Schöpfung auserwählt hat, auf dass er die Religion Allahs der Menschheit verkünde. Allah wählte ihn, weil Er ihn liebte und mit ihm zufrieden war. Wenn Allah mit ihm nicht zufrieden gewesen wäre, hätte Er ihn nicht ausgewählt. Folglich müssen wir denjenigen lieben, den Allah liebt und mit dem zufrieden sein mit dem Allah zufrieden ist. Wir müssen begreifen, dass er der enge Freund (Chalil) Allahs ist, und dass enge Freundschaft eine höhere Stellung ist und es das höchste Maß an Liebe ist.

Es wird überliefert, dass Dschundub sagte: Ich hörte den Propheten ﷺ‬ sagen:

"Ich verkünde vor Allah, dass ich keinen engen Freund (Chalil) unter euch habe. Allah hat mich als engen Freund genommen, so wie er Ibrahim als engen Freund nahm. Wenn ich einen engen Freund unter meiner Umma auswählen müsste, so hätte ich Abu Bakr als meinen engen Freund gewählt."[2]

Zweitens: Wir sollten uns die hohe Stellung klarmachen, zu der Allah ihn erhoben hat, denn er ist der Beste der Menschheit.

Es wird überliefert, dass Abu Huraira sagte: Der Gesandte Allahs sagte: "Ich werde der Führer der Menschheit am Tage der Auferstehung sein, der Erste dessen Grab geöffnet wird, der Erste der Fürsprache einlegt und der Erste der gebeten wird Fürsprache einzulegen."[3]

Drittens: Wir sollten uns klarmachen, dass er Prüfungen und Schwierigkeiten erlitt um uns den Islam zu überbringen. Wir sollten uns daran erinnern, dass der Gesandte ﷺ‬ verfolgt, geschlagen, verleumdet und beleidigt wurde; die engsten Leute um ihn leugneten ihn ab und beschuldigten ihn ein Verrückter zu sein, ein Lügner und ein Hexer. Er bekämpfte die Leute um die Religion zu beschützen, so dass sie uns erreichen konnte; sie bekämpften ihn, vertrieben ihn von seinen Leuten und Heimat, und versammelten Armeen gegen ihn.

Viertens: Wir sollten dem Beispiel seiner Gefährten folgen, die ihn innig liebten. Sie liebten ihn mehr als Reichtum und Söhne und mehr als sich selbst. Es folgen einige Beispiele dafür:

Es wurde überliefert, dass Anas sagte: “Ich sah den Gesandten Allahs ﷺ‬ als der Friseur seine Haare schnitt und seine Gefährten gingen umher um sicherzustellen, dass sein Haar nur in die Hände von jemanden fiel.“[4]

Es wird überliefert, dass Anas (Möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte: „An dem Tag von Uhud flohen einige Leute und ließen den Propheten ﷺ‬ allein, aber Abu Talha stand vor ihm und deckte ihn mit einem Schild. Abu Talha war ein starker Bogenschütze der an diesem Tag zwei oder drei Bogen (wegen seiner Zugkraft) brach. Als ein Mann vorbeikam der einen Köcher mit Pfeilen trug sagte er (Möge Allah mit ihm zufrieden sein): ‚Gebt sie Abu Talha.’ Als der Prophet ﷺ‬ seinen Kopf hob um (zwecks Aufsicht) die Leute zu beobachten, sagte Abu Talha zu ihm: "Oh Prophet Allahs. Mein Vater und meine Mutter mögen für dich zum Opfer fallen! Halte die Aufsicht nicht, damit dich kein Pfeil des Feindes trifft. Mein Leben setze ich für dein Leben ein!"[5]

Fünftens: Du solltest seiner Sunna in Wort und Tat folgen, so dass seine Sunna der Weg ist, dem du in deinem gesamten Leben folgst, und dass du sein Wort vor den Worten irgendeines anderen stellst und sein Befehl vor allen anderen Dingen; und du solltest der 'Aqidaa seiner edlen Gefährten folgen, und der 'Aqidaa der Tabi’in, die ihnen folgten, und der 'Aqida derjenigen, die ihren Weg bis zum heutigen Tag folgen, nämlich Ahlus-Sunna wal-Dschama'a, und vermeide Bida'a (Erneuerungen in der Religion), (und) besonders die Raafidis (Schi’a), denn ihre Herzen sind gegenüber dem Gesandten Allahs verhärtet und sie geben ihren Imamen Vorrang ihm gegenüber und lieben sie mehr als sie ihn lieben.

Wir bitten Allah uns zu helfen Seinen Gesandten zu lieben und dass Er ihn uns lieber macht als unsere Kinder, Eltern, Familien und uns selbst.

Und Allah weiß es am besten.



[1] Überliefert bei Al–Buchari (Nr. 15); Muslim (Nr. 44).

[2] Überliefert bei Muslim (Nr. 532).

[3] Überliefert bei Muslim (Nr. 2278).

[4] Überliefert bei Muslim (Nr. 2325)

[5] Überliefert bei Al–Buchari (Nr. 3600); Muslim (Nr. 1811).