Unsere Haltung gegenüber Yazid ibn Mu’awiya

Kurzbeschreibung

Frage: Ich hörte von einer Person namens Yazid ibn Mu’awiya. Ich hörte, dass er einmal der Khalifa der Muslime war, und dass er eine betrunkene, sadistische Person war, welcher kein richtiger Muslim war. Ist das wahr? Bitte erzählt mir seine Geschichte. Danke und möge Allah euch segnen.

Download
Schicke eine Anmerkung zu einem Verantwortlichen der Seite

Details

    Unsere Haltung gegenüber Yazid ibn Mu’awiya

    موقفنا من يزيد بن معاوية

    ]ألماني - [Deutsch - German

    Von:

    Scheikh Muhammad Salih al–Munajjid

    الشيخ محمد صالح المنجد

    Quelle:

    Islam-qa.com

    المصدر:

    الإسلام سؤال وجواب

    Übersetzt vom

    Islamischen Zentrum Münster e.V.

    ( Geringfügige Veränderungen v. Abu Bakr Abu ’Abdullah vorgenommen)

    ترجمة

    المركز الإسلامي بمدينة مونستير

    Kooperatives Da'wa-Büro in Rabwah/Riyadh (Saudi-Arabien)

    1431-2010

    Der Islam für Alle zugänglich!

    بســم الله الرحمن الرحيـم

    Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen

    Unsere Haltung gegenüber Yazid ibn Mu’awiya

    Frage:

    Ich hörte von einer Person namens Yazid ibn Mu’awiya. Ich hörte, dass er einmal der Khalifa der Muslime war, und dass er eine betrunkene, sadistische Person war, welcher kein richtiger Muslim war. Ist das wahr? Bitte erzählt mir seine Geschichte. Danke und möge Allah euch segnen.

    Antwort:

    Alles Lob gebührt Allah.

    Seine Name war Yazid ibn Mu’awiya ibn Abi Sufyan ibn Harb ibn Umayya al– Umawi ad–Dimaschqi.

    Adh – Dhahabi sagte: „Er war der Anführer der Armee während des Feldzuges gegen Konstantinopel, unter denen auch Leute wie Abu Ayuub al–Ansari waren. Yazid wurde von seinem Vater als Erbe eingesetzt, und so übernahm er die Macht nach dem Tod seines Vaters im Rajab 60 n.H. im Alter von 33 Jahren, aber seine Herrschaft dauerte weniger als vier Jahre.

    Yazid ist einer derjenigen, die wir weder verfluchen noch lieben. Es gibt noch andere wie er unter den Khalifen der beiden Dynastien (Umayaden und Abassiden) und Governeuren der verschiedenen Provinzen, tatsächlich waren einige sogar noch schlimmer als er. Aber bei Yazid ist es der Fall, dass er an die Macht 49 Jahre nach dem Tod des Propheten kam; die Zeit des Propheten lag also noch nicht weit zurück, und einige Sahaba waren immer noch am leben, wie z.B. Ibn ’Umar, der mehr Anrecht auf diese Position hatte als er (Yazid) oder sein Vater oder sein Großvater.

    Seine Herrschaft begann mit der Ermordung des Märtyrers Al–Hussein und endete mit der Schlacht von Al–Harra. Deshalb hassten die Leute ihn, und er wurde nicht mit einem langen Leben gesegnet. Nach dem Tod von Al–Hussein gab es zahlreiche Aufstände gegen ihn, wie die Leute von Al–Medina zum Beispiel, die sich für die Sache Allahs auflehnten ... und Ibn Az–Zubair.“

    Sijar ’Alam an – Nubala’ (Band 4, Seite 38)

    Scheich ul – Islam beschrieb die Haltung der Leute gegenüber Yazid ibn Mu’awiya wie folgt: „Die Leute waren sich über Yazid ibn Mu’awiya nicht einig, was sie in drei Gruppen – zwei extreme und eine gemäßigte – spaltete. Eine der beiden Extremen meinte, dass er ein Kafir (Nicht–Muslim) und Munafiq (Heuchler) war, dass er den Enkel des Propheten ﷺ‬ zu töten suchte, um den Gesandten Allahs ﷺ‬ zu ärgern und sich an ihm zu rächen, um seinen Großvater ’Utba, den Bruder seines Großvaters Schaiba und seinen Onkel mütterlicherseits Al–Walid ibn ’Utbah zu rächen, welche die Gefährten des Propheten ﷺ‬ unter ihnen ’Ali ibn Abi Talib und andere am Tag von Badr und in anderen Schlachten töteten– und ähnliche Dinge. Diese Ansicht passt am besten zu den Rafidiah (Schi’a), die Abu Bakr, Umar und Uthman als Kafir betrachten, und so ist es noch einfacher für sie, auch Yazid als Kafir zu betrachten.

    Die zweite extreme Gruppe hält ihn für einen rechtschaffenen Mann und einen gerechten Herrscher, und dass er einer der Sahaba war, die zur Zeit des Propheten ﷺ‬ geboren und von ihm erzogen und gesegnet wurden. Einige von ihnen geben ihm einen höheren Rang als Abu Bakr und Umar, und einige halten ihn sogar für einen Propheten.

    Beide Ansichten sind offenkundigerweise falsch für jeden, der ein Mindestmaß an Wissen über das Leben und die Zeit der ersten Muslime hat. Diese Ansicht kann keinem der Gelehrten, die der Sunna folgen, oder irgendeiner intelligenten Person mit Verstand und Erfahrung zugeschrieben werden.

    Die dritte Ansicht ist die, dass er einer der Herrscher der Muslime war, der Gutes und Schlechtes getan hat. Er wurde nicht vor der Zeit des Khalifats von Uthman geboren. Er war kein Kafir, aber durch ihn fand die Ermordung von Al–Hussein statt, und er tat den Leuten von Al–Harra das an, was er ihnen angetan hat. Er war weder ein Sahabi noch einer der aufrichtigen Nahestehenden Allahs (Auliya’). Dies ist die Ansicht der Mehrheit der Leute mit Verstand und Wissen und die Ansicht von Ahlus Sunna wal–Dschama’a.

    Danach spalteten sie sich in drei Gruppen: eine, die ihn verfluchte, eine, die ihn liebte, und eine, die ihn weder liebte noch hasste. Dies wurde von Imam Ahmad berichtet, und es ist die Ansicht der ehrlichen Leute unter seinen Gefährten und anderer Muslime. Salih ibn Ahmad sagte: ‚Ich sagte zu meinem Vater, dass einige Leute sagen, sie liebten Yazid.’ Er antwortete: ‚Mein Sohn, liebt irgend jemand Yazid, der an Allah und den letzten Tag glaubt?’ Ich sagte: ‚Mein Vater, warum verfluchst du ihn nicht?’ Er antwortete: ‚Mein Sohn, wann hast du jemals deinen Vater jemanden verfluchen hören?’“

    Abu Muhammad al – Maqdisi sagte, als er über Yazid befragt wurde: ‚Nach dem, was ich gehört habe, sollte er weder verflucht noch geliebt werden.’ Er sagte ebenfalls: ‚Ich hörte, dass unser Großvater Abu Abdillah ibn Taimiyya über Yazid befragt wurde und antwortete: ‚Wir bestreiten nicht seine guten Eigenschaften, noch übertreiben wir über ihn. Dies ist die richtigste Ansicht.’“

    Majmu’a al – Fatawa Scheich ul – Islam (Band 4, Seite 481 – 484)

    Scheich Muhammad Salih al–Munajjid

    (Frage Nr.: 14007)

    Quelle: www.islam-qa.com & www.fataawa.de/

    Übersetzung: Islamisches Zentrum Münster e.V.

    Kooperatives Da'wa-Büro in Rabwah (Riyadh)

    www.islamhouse.com

    Der Islam für Alle zugänglich!

    Kategorien: