Wird der Iman nach Ahlus-Sunna wal - Dschama’a stärker und schwächer?

Kurzbeschreibung

Frage: Was ist die Definition von Iman gemäß Ahlal Sunna wal - Dschama’a? Wird er stärker oder schwächer?

Download
Schicke eine Anmerkung zu einem Verantwortlichen der Seite

Details

 Wird der Iman nach Ahlus-Sunna wal - Jama'a stärker und schwächer?

هل يزيد الإيمان وينقص عند أهل السنة والجماعة؟

Wird der Iman nach Ahlus-Sunna wal - Jama'a stärker und schwächer?

Frage:

Was ist die Definition von Iman gemäß Ahlal Sunna wal - Dschama’a? Wird er stärker oder schwächer?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Die ’Aqida[1] von Ahlus-Sunna wal - Dschama’a[2] ist, dass Iman aus „Überzeugung im Herzen, Worten der Zunge und Handlungen des Körpers“ besteht.

1. Überzeugung im Herzen

2. Worte der Zunge

3. Handlungen des Körpers

In diesem Sinne also kann er stärker und schwächer werden, da die Stufe der Überzeugung im Herzen sich von einer Person zur anderen unterscheidet. Den Worten eines anderen zu glauben ist nicht wie an das zu glauben, was man mit den eigenen Augen sieht. Den Worten eines anderen zu glauben ist nicht wie den Worten von zwei anderen zu glaueb, u.s.w. Sogar Ibrahim (Friede sei auf ihm) sagte (sinngemäß):

„Und als Ibrahim sagte: ‚Mein Herr, zeige mir, wie du die Toten auferweckst.’ Er sprach: ‚Hast du etwa immer noch nicht geglaubt?’ Er sagte: ‚Doch (mit Sicherheit), aber damit mein Herz beruhigt ist.’“ (Sura Al–Baqara (2):260)

Iman kann stärker werden in der Überzeugung, Zufriedenheit und inneren Ruhe im Herzen. Diese Erfahrung kann man selbst machen, wenn man zu einer islamischen Sitzung geht und dem Vortrag zuhört. Die Erinnerung an das Paradies und die Hölle können den Iman in eine Stufe bringen, bis es so ist, als würde man beide mit den eigenen Augen sehen. Wenn man allerdings nachlässig ist und diese Sitzungen meidet, so wird diese Überzeugung im Herzen schwächer.

Ebenso kann Iman durch Worte stärker werden. Wer Allah nur ein paar mal gedenkt ist nicht wie einer, der Allah 100 mal gedenkt. Der letztere ist weit besser als der erste. Und wer einen Gottesdienst auf perfekte Weise verrichtet ist nicht wie einer, der dies auf schlampige Art und Weise tut.

Dasselbe gilt für das Verrichten guter Taten. Wenn eine Person mehr gute Taten vollbringt als eine andere, so hat der, der mehr tut, einen stärkeren Iman als der, der weniger tut.

Die Tatsache, dass Iman steigt und sinkt, wird bestätigt im Qur’an und der Sunna. Allah sagt (sinngemäß):

„Wir haben als Wächter des (Höllen)feuers nur Engel eingesetzt, und Wir haben ihre Zahl nur zu einer Versuchung gemacht für diejenigen, die ungläubig sind, damit diejenigen Überzeugung gewinnen, denen die Schrift gegeben wurde, und damit diejenigen, die glauben, an Glauben zunehmen...“ (Sura Al-Muddathir (74):31)

„Wenn eine Sura (als Offenbarung) herabgesandt wird, dann gibt es unter ihnen manche, die sagen: „Wem von euch hat dies(e Sura) seinen Glauben vermehrt?" Was nun diejenigen angeht, die glauben, so hat sie ihren Glauben vermehrt, und sie freuen sich über die frohe Botschaft. * Was aber diejenigen angeht, in deren Herzen Krankheit ist, so fügt sie ihrem Greuel noch (weiteren) Greuel hinzu, und sie sterben als Ungläubige.“ (Sura At–Tauba (9):124–125)

In einem authentischen (sahih) Hadith sagte der Prophet ﷺ‬:

„Ich habe nie Frauen, denen es an Verstand und Iman mangelt, gesehen, die einen negativen Einfluss auf den Verstand eines Mannes haben als euch.“ Daher sinkt der Iman und steigt.

Majmu’ Fatawa wa Rasa’il, von Scheikh Muhammad ibn Salih al-Utheimin (Möge Allah im gnädig sein), Band 1, S. 49.



[1] ’Aqida bezeichnet die Gesamtheit der auf Qur’an und Sunna basierenden Iman – Inhalte, die von jedem Muslim als unbestreitbare Tatsache verinnerlicht werden müssen.

[2] Ahlus–Sunna wal–Dschama’a bedeutet: Die Leute, die der Sunna folgen und mit der Dschama’a (Gemeinschaft) sind. Dieser Term bzw. Sammelbegriff wird aus den Ahadith abgeleitet in denen der Prophet Muhammad ﷺ‬ sinngemäß sagte: „Diejenigen die den Weg (d.h. Sunna) befolgen auf dem ich und meine Gefährten bin.“ Und nach einer anderen Überlieferung: „Sie sind die Dschama’a.“ Dies erwiderte er darauf als man ihn fragte, welche von 73 Gruppen – von denen alle in die Hölle eingehen werden bis auf eine - ins Paradies eingeht.

Quellen:

www.Fataawa.de

Kategorien:

Deine Meinung