Die Vorzüge des Tages von Arafah ()

Muhammad Salih Al-Munajjid

 

Was sind die Vorzüge des Tages von Arafah?
    Die Vorzüge des Tages von Arafah

    |

    Die Vorzüge des Tages von Arafah

    فضائل يوم عرفة

    [ باللغة الألمانية ]

    Sheikh Muhammad Salih al-Munajjid

    الشيخ محمد صالح المنجد

    Übersetzt von Farouk Abu Anas

    ترجمة : فاروق أبو أنس

    Kooperatives Büro für Da'wa-Arbeit in Rabwah/Riyadh (Saudi-Arabien)

    المكتب التعاوني للدعوة وتوعية الجاليات بالربوة بمدينة الرياض

    1429-2008

    Der Islam für Alle zugänglich!

    Die Vorzüge des Tages von Arafah

    Sheikh Muhammad Salih al-Munajjid

    Was sind die Vorzüge des Tages von Arafah?

    Lob sei Allah.

    Zu den Vorzüges des Tages von Arafah gehört:

    1- Dass an diesem Tag die Religion vervollkommnet und die Gunst vollendet wurde:

    In den beiden Sahih-Büchern wurde von Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, überliefert, dass ein Jude zu ihm sagte: O Amir-ul-Mu'minin, es gibt einen Vers in eurem Buch den ihr rezitiert, wenn er uns Juden offenbart worden wäre, so hätten wir diesen Tag zum Feiertag gemacht. Er (Umar) sagte: Welcher Vers? Er (der Jude) sagte: "Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin mit dem Islam als Religion für euch zufrieden." (Sura al-Ma'ida: 3) Umar sagte: "Wir kennen ja den Tag und den Ort an dem dieser Vers dem Propheten (ﷺ‬) offenbart wurde: Er verweilte an einem Freitag in Arafah."

    2- Dass er ein Festtag für die Leute des Mauqif (Standort-Arafah) ist:

    Der Prophet (ﷺ‬) sagte: "Der Tag von Arafah, der Opfertag (Jaum an-Nahr) und die Taschriq-Tage (die drei darauffolgenden Tage) sind ein Fest für uns Angehörige des Islams, und sie sind Tage des Essens und Trinkens." Berichtet von den Leuten der Sunan.

    Außerdem wurde von Umar ibn al-Khattab überliefert, dass er sagte: "Er (der Vers "Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet") wurde an einem Freitag am Tage von Arafah offenbart. Und diese beiden Tage –und das Lob gebürt Allah- sind Feste für uns."

    3- Dass er ein Tag ist, bei dem Allah schwur:

    Denn der Gewaltige schwört nur bei Gewaltigem. Der Tag von Arafah ist "der Bezeugte" in der Aussage Allahs: "und dem Zeugen und dem Bezeugten" (Sura al-Burug: 3)

    Von Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, wurde überliefert, dass der Prophet (ﷺ‬) sagte: "Der versprochene Tag ist der Tag der Auferstehung, der Bezeugte Tag ist der Tag von Arafah und der Zeuge ist der Freitag." Berichtet von at-Tirmidhi und von al-Albani als "Hasan" eingestuft.

    Und er ist der ungerade Tag bei dem Allah in seiner Aussage "und dem geraden und dem ungeraden (Tag)" schwor. Ibn Abbas sagte: "der gerade (Tag) ist der Opfertag und der ungerade (Tag) ist der Tag von Arafah." Und dies ist die Aussage von 'Ikrimah und adh-Dhahhak.

    4- Dass das Fasten dieses Tages die Sünden aus zwei Jahren tilgt:

    Es wurde von Abu Qatada, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtet, dass der Gesandte Allahs (ﷺ‬) nach dem Fasten des Tages von Arafah gefragt wurde. Daraufhin sagte er: "Es tilgt (die Sünden des) vorausgegangenen Jahres und (die Sünden) des nachfolgenden Jahres." Berichtet von Muslim.

    Dies ist allerdings nur für den Nicht-Hajj empfehlenswert. Für den Hajj selbst ist es nicht zulässig den Tag von Arafah zu fasten, da der Prophet (ﷺ‬) auf das Fasten dieses Tages verzichtete und überliefert wurde, dass er das Fasten des Tages von Arafah verbat als er in Arafah war.

    5- Dass es der Tag ist, an dem Allah das Abkommen mit der Nachkommenschaft Adams traf

    Ibn Abbas, Allahs Wohlgefallen auf ihnen beiden, sagte: Der Gesandte Allahs (ﷺ‬) sagte: "Allah traf das Abkommen aus den Lenden Adams in Na'man, (d.h. Arafah). Er brachte aus seinen Lenden alle seine Nachkommen hervor und streute sie wie Staub vor Sich, dann richtete Er Sich an sie und sagte: „Bin Ich nicht euer Herr?" Sie sagten: „Doch, wir bezeugen (es)!" (Dies,) damit ihr nicht am Tag der Auferstehung sagt: „Wir waren dessen unachtsam",oder (auch) nicht sagt: „Unsere Väter gesellten doch zuvor (Allah) Teilhaber zu, und wir sind (nur) eine Nachkommenschaft nach ihnen. Willst du uns vernichten für das, was diejenigen getan haben, die Nichtiges tun?" [Sura al-A'raf 172-173] Berichtet von Ahmad und von al-Albani als Sahih eingestuft.

    Was für ein gewaltiger Tag ist es also und was ist es für ein gewaltiges Abkommen!

    6- Dass es der Tag der Sündenvergebung, der Errettung aus dem Höllenfeuer und des Stolzes Allahs auf die Leute des Mauqif (Standorts-Arafah) ist

    In Sahih-Werk des Imam Muslim wurde überliefert, dass Aischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, vom Propheten (ﷺ‬) berichtete, dass er sagte: "Es gibt keinen Tag, an dem Allah mehr Diener aus dem Feuer errettet, als am Tag von Arafah. Er kommt näher und drückt Seinen Stolz (über die Menschen bei Arafah) gegenüber den Engeln aus und sagt: ,Was möchten diese?'"

    Und ibn Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihnen beiden, berichtete, dass der Prophet (ﷺ‬) sagte: "Allah zeigt den Engeln am Abend von Arafah seinen Stolz über die Leute in Arafah und sagt: Schaut euch meine Diener an wie sie ungekämmt und voller Staub zu mir gekommen sind." Berichtet von Ahmad und von al-Albani als Sahih eingestuft.

    Und Allah der Erhabene weiß es am besten

    Skeikh Muhammad Salih al-Munajjid

    (Fatwa Nr. 7284)

    Quelle: www.islam-qa.com

    Übersetzung: Farouk Abu Anas

    www.islamhouse.com

    Der Islam für Alle zugänglich!